Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die Funktionsweise und Einstellungen unseres Spamfilters darlegen, die Ihnen im Falle einer Ablehnung von Mails auch bei der Fehler- bzw. Ursachensuche behilflich sein kann.

Grundsatz: Kein Filter ohne Rückmeldung!
Sollte eine Mail nicht zugestellt werden, gleich aus welchem Grunde, erhält der Absender der Mail grundsätzlich eine Fehlermeldung. In dieser Fehlermeldung ist im Detail beschrieben, warum diese EMail nicht verarbeitet wurde. Entsprechend benötigen Sie die exakte Fehlermeldung, um auf Ursachensuche gehen zu können.

Reihenfolge der Verarbeitung eingehender Mails
Der versendende Mailserver muss, entsprechend der allgemein gültigen Richtlinien, korrekt konfiguriert sein um mit lifehost360 kommunizieren zu können. So untersuchen wir eine Reihe von Konfigurationsmerkmalen automatisch, die nur von Servern in Rechenzentren mit fester IP-Adresse erbracht werden können; mehr zu den einzelnen Schritten erfahren Sie im unteren Bereich unter den möglichen Fehlermeldungen.

Wir prüfen grundsätzlich folgende Punkte:

  • Wird eine feste IP-Adresse genutzt?
  • Stimmt der DNS mit dem rDNS überein?
  • Wurde ein rDNS-Eintrag gesetzt?
  • Stimmen IP von DNS und rDNS überein?
  • Enthält die Mail bekannte Software, die grundsätzlich als "unerwünscht" anzusehen ist (Trojaner, Viren, Würmer)?
  • Erfolgt der Verbindungsaufbau des sendenden Servers verschlüsselt über TLS oder SSL?
  • Wurde der sendende Server bereits bei spamhaus.org als Spam-Versender erkannt?

Eingehender Spam im Mailkonto
Besteht ein Mailserver die technische Prüfung nicht, wird der weitere Verbindungsaufbau und die Nachrichtenübermittlung abgelehnt. Geschieht dies in den folgenden 48 Stunden permanent, wird die Nachricht endgültig abgewiesen und der Absender erhält eine Fehlermeldung.

Sofern eine Mail durch die technische Prüfung gekommen ist, durchläuft diese noch den Spam-Filter SpamAssassin. Hier werden eine Reihe von Eigenschaften und allgemein zugängliche Spam-Datenbanken geprüft. Die Erkennungsrate beträgt in der Regel ca. 80%. Diese Nachrichten, die die technische Prüfung bestanden haben, allerdings dennoch als "Spam" klassifiziert wurden, werden von uns in Ihrem Posteingang zugestellt und im Betreff "*** SPAM ***" versehen. Sie können diese Markierung zur weitergehenden Sortierung in Ihrem EMail-Programm heranziehen.

Im Mailprogramm Thunderbird haben Sie zudem die Möglichkeit, den Spamfilter-Ergebnissen von SpamAssassin zu vertrauen und selber auch innerhalb Thunderbirds zu nutzen. Sofern Sie diese Funktion nutzen, werden eingehende Spam-Mails sehr zuverlässig in den Ordner "Junk" verschoben. Eine Erläuterung, wie Sie dies konfigurieren können, finden Sie z.B. HIER (englischsprachig).

 

 

 

 

<< zur Übersicht

 

Login

Domain Whois


Zum Seitenanfang